DATUM
Dienstag, 17. August 2021

ZEIT
09.30 Uhr

LOCATION
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Ratzeburger Allee 160 • Lübeck

TICKET
Eintritt frei

TEILNEHMEN
FacebookEvent

VERANSTALTER
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
 
DETAILS
Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein zeigt sich solidarisch mit dem Christopher Street Day und zieht die Regenbogenflagge auf dem Campus Lübeck in einem öffentlichen Akt auf.



GRUSSWORT
Liebe LGBTQ+-Community,
liebe Lübecker:innen,

auch in diesem Jahr feiern wir aufgrund der Corona-Pandemie wieder eine Lightversion des CSD und hoffen, dass die Veranstaltungen rund um die Lübeck Pride im nächsten Jahr wieder in vollem Umfang stattfinden können. Dennoch freuen wir uns sehr, dass das UKSH sich in diesem Jahr wieder vor Ort persönlich beteiligen darf.
An unseren beiden Standorten in Lübeck und Kiel werden wir auch dieses Jahr wieder die Regenbogenflagge hissen und unseren Kodex, zu dem Anerkennung, Respekt und Akzeptanz zählen, nach außen deutlich sichtbar darstellen.
Das UKSH als offenes und tolerantes Unternehmen, in welchem alle Menschen unabhängig von Geschlecht oder Ethnie ihren Platz finden, hat in diesem Jahr gemeinsam mit der Universität zu Lübeck eine Qualifizierungsreihe zur Genderkompetenz aufgelegt. Ziel ist es, ein gemeinsames Miteinander im Berufsalltag zu fördern und Ausgrenzung zu vermeiden. Das Programm vermittelt insbesondere Mitarbeitenden und Führungskräften im medizinischen Bereich geschlechterbezogenes Wissen, um die Sensibilität für Genderthemen zu erhöhen und damit die Motivation für gleichstellungsorientiertes Handeln zu steigern.
In unserer Gesellschaft ist kein Platz für Intoleranz und Ausgrenzung. Durch dieses ganzjährige Engagement und Veranstaltungen wie der Lübeck Pride setzen wir gemeinsam ein deutliches Zeichen in Norddeutschland und stehen zusammen für die Werte ein, die eine bunte, diverse und stabile Gesellschaft benötigt.

Nun wünsche ich uns allen einen fröhlichen CSD 2021.

Ihre Corinna Jendges
UKSH, Vorständin für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten
corinna jendges
CORINNA JENDGES

ist seit April 2021 Vorständin für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH).
Sie ist ausgebildete Krankenschwester, studierte Gesundheits- und Pflegemanagerin und Psychologin. Lange Jahre leitete Corinna Jendges u. a. den Bereich Risikomanagement und Konzernrevision der Zentrale der Sana Kliniken AG und war danach Prokuristin, Kaufmännische Direktorin und Personaldirektorin am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam. Zuletzt hatte sie die Position der Geschäftsführerin für Personalmanagement beim Vivantes Netzwerk für Gesundheit in Berlin inne.